Linux: FTP-Server installieren

Was ist FTP und wofür braucht man es? FTP steht für „File Transfer Protocol“ und ist, wie der Name bereits sagt, dafür da, um Dateien zwischen zwei Computern, überwiegend Clientrechner und Server, zu übertragen.

Bevor du mit der Installation beginnst, logge dich dazu in der Konsole mit Root-Rechten an:

su
ROOT_PASSWORT

System aktualisieren

Als nächstes solltest du dein System aktualisieren:

apt-get update && apt-get upgrade

Die Installation

Nachdem du die obigen Schritte absolviert hast, geht es mit der eigentlichen Installation weiter.

Ein geeignetes FTP-Server-Programm für Linux wäre hier zum Beispiel proftpd.

Installiere nun proftpd:

apt-get install proftpd

Nach der Installation von proftpd wird gefragt, ob es denn als eigenständiger Dienst (Servermodus) oder als Dienst von Inetd gestartet werden soll. Hier wählst du „Servermodus“.


FTP-Server konfigurieren

Dein neuer FTP-Server ist aber noch nicht wirklich einsatzbereit. Du musst noch einige Anpassungen in der Konfiguration vornehmen.

Dazu öffnest du die Datei /etc/proftpd/proftpd.conf

nano /etc/proftpd/proftpd.conf

 

Nutzt du kein IPv6, dann solltest du im FTP-Server auch IPv6 deaktivieren:

UseIPv6 off

 

Danach fügst du folgende Zeilen am Ende der proftpd.conf ein:

DefaultRoot ~ FTPBENUTZERGRUPPE
<Limit Login>
DenyGroup !FTPBENUTZERGRUPPE
</Limit>

Das Obige bedeutet, dass nur User, die sich in der Gruppe „FTPBENUTZERGRUPPE“ befinden, den FTP-Server benutzen dürfen (DenyGroup). Zudem wird jeder Benutzer, der in die Gruppe „FTPBENUTZERGRUPPE“ eingefügt wurde, in seinem eigenen Verzeichnis eingesperrt (DefaultRoot).


Konfiguration abschließen

Wenn du die Änderungen vorgenommen hast, solltest du den FTP-Server kurz neu starten:

/etc/init.d/proftpd restart

Neue Gruppe für FTP-Benutzer anlegen

addgroup FTPBENUTZERGRUPPE

Neue User hinzufügen und die neue Gruppe zuweisen

Du kannst einen neuen User anlegen, der nur auf ein bestimmtes Verzeichnis zugreifen kann, indem du folgenden Befehl eingibst:

adduser FTPBENUTZER --shell /bin/false --home /home/FTPBENUTZER
adduser FTPBENUTZER FTPBENUTZERGRUPPE

 

mit dem Befehl

--shell /bin/false

verbietest du dem neuen User, dass er die Shell benutzen darf.

Mit dem Befehl

--home /home/FTPBENUTZER

sagst du dem Benutzer, dass „/home/FTPBENUTZER“ sein Home-Verzeichnis ist.


Du kannst dich bereits mit dem neuen Benutzer via FTP am Server einloggen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.